Was kostet die Reittherapie?

Kostenloses
Kennenlernen

Vor Beginn jeder Therapie bieten wir eine Stunde zum gegenseitigen Kennen lernen, zum Vorgespräch und zur Abklärung aller Fragen. Es entstehen keine Kosten.

30 Minuten

30 Minuten

Reittherapie 

kosten 36,- € 

 

60 Minuten

60 Minuten

Reittherapie 

kosten 63,- €

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass ich folgendes gelesen habe und beachten werde:

1. Die Therapiestunde beginnt und endet pünktlich auf dem überdachten Vorplatz vor der Haustüre. Das gesamte Hofgelände wird vom Klienten ausschließlich in Begleitung eines Therapeuten oder eines seiner Assistenten betreten.

2. Um die Privatsphäre zu schützen, ist es nur nach Absprache mit allen Beteiligten möglich, bei der Therapie zuzusehen oder dabei zu sein. Bei Minderjährigen kann immer ein Erziehungsberechtigter mit anwesend sein, nicht aber weitere Kinder. Fotografieren und Filmen zum privaten Gebrauch ist ebenfalls nur nach Absprache möglich, Fotos und Filme dürfen nicht veröffentlicht werden.

3. Die Pferde werden nicht am Kopf berührt und nicht gefüttert, außer nach Rücksprache mit dem Therapeuten.

4. Vor und nach der jeweiligen Therapie-Einheit ist es nicht möglich, noch längere Zeit auf dem Gelände zu verbringen, dies ist wichtig, damit die Privatsphäre des nächsten Klienten gewahrt bleibt und die Tiere zwischendurch Ruhe haben.

5. Den Sicherheitsvorkehrungen ist strikt Folge zu leisten. Das Reiten ist nur mit Reithelm möglich, ein eigener Helm kann mitgebracht werden, wir haben auch Helme da. Festes Schuhwerk - keine Sandalen - sind unbedingte Voraussetzung, ebenso lange Hosen und strapazierfähige Kleidung, die auch schmutzig werden darf.

6. Auch bei der mit aller Sorgfalt durchgeführten Ausbildung der Pferde gilt: es sind und bleiben Fluchttiere, deren Fluchtreflex nur bis zu einem gewissen Punkt zu beeinflussen ist. Für die eingesetzten Pferde und Ponys bestehen Versicherungen. Der Abschluss einer privaten Unfallversicherung wird dennoch empfohlen. Für evtl. Schäden an Kleidung wird keine Haftung übernommen.

7. Der Teilnehmer wird hiermit informiert über das erhöhte Risiko durch

- das Körpergewicht sowie der Kraft der Pferde
- das Sturzrisiko vom Pferd
- das Allergiepotential durch Tierhaare
- den Verschleiß und Beschmutzung von Kleidung
und akzeptiert dieses auf seine Verantwortung.

8. Der Teilnehmer hat von seinem behandelndem Arzt die Bestätigung erhalten, dass der Reittherapie nichts im Wege steht. Die beiliegenden Voraussetzungen wurden beachtet, evtl. liegt ein ärztliches Attest vor.

Ich habe die AGB`s gelesen und verstanden und versichere dies mit meiner Unterschrift

Ort, Datum und Unterschrift, bei Minderjährigen des Erziehungsberechtigten

 

Honorarregelung: Jede Therapie-Einheit wird in bar beim Termin bezahlt. Für die umgehende Begleichung der Therapie-Einheit ist der Klient (bzw. sein Erziehungsberechtigter) verantwortlich. Dies gilt auch im Falle einer Leistungserstattung durch Institutionen oder Krankenkassen. Eine Sammelrechnung wird zum Jahresende erstellt, auf Wunsch auch zum Quartalsende.

Absagen: müssen spätestens 24 Stunden vorher erfolgen, ansonsten wird der volle Betrag fällig, außer es liegt ein ärztliches Attest vor. Sollte der Therapeut wegen Krankheit verhindert sein, so wird der Termin verschoben. Die Therapie findet bei (fast) jedem Wetter im Freien statt, Regenmäntel werden gestellt. Der Kontakt mit den Elementen Regen und Wind ist besonders bei der pferdegestützten Psychotherapie von essentieller Bedeutung, da er bei den meisten Menschen komplett verloren gegangen ist. Bei ganz schlechter Witterung wird die Reittherapie durch Gesprächstherapie oder systemische Therapie ersetzt.

Kostenübernahme

Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach, ob es in Ihrem speziellen Fall eine Möglichkeit der ganzen oder teilweisen Kostenübernahme gibt. Einem Antrag sollte möglichst eine ärztliche Verordnung, eine Stellungnahme von therapeutischer oder pädagogischer Seite sowie das Ziel der Therapie mit einem Ausblick, warum es Reittherapie ein sollte, beigefügt werden.

Bei Kindern kann unter Umständen das Jugendamt die Kosten ganz oder teilweise als Hilfe zur Erziehung übernehmen, wenn Förderbedarf und ein ärztliches Attest vorliegt.

Ebenso kann das Sozialamt im Rahmen der Widereingliederungshilfe die Kosten übernehmen.

Die Pflegekasse kann nach §45b SGB XII in manchen Fällen die Reittherapiekosten abrechnen. Reittherapie wird dann als niedrigschwelliges Betreuungsangebot bzw. als qualitätssichernde Betreuungsleistung angesehen. Hierfür ist im Vorfeld ein Pflegegutachten möglich.

In allen Fällen bezahlen Sie die Therapiekosten selbst und reichen dann die Rechnung bei der zuständigen Stelle ein.

Sie können nicht erstattete Therapiekosten in Ihrer jährlichen Lohnsteuererklärung als Sonderausgaben geltend machen, wenn Sie die zumutbaren Grenzen überschreiten und eine ärztliche Verordnung vorliegt. Fragen Sie hierzu Ihren Steuerberater nach den Details.

Bitte vergessen Sie nicht, dass es auch Vorteile hat, seine Therapiekosten selbst zu tragen. Wenn die Krankenkasse Ihre Therapie bezahlt, dann nur nach einer Diagnose mit Krankheitswert. Diese Diagnose bleibt für immer in Ihrer Krankenakte stehen und kann verhindern, dass sie von bestimmten Versicherungen (private Kranken- oder Berufsunfähigkeitsversicherung) aufgenommen werden und für manche Berufe im Gesundheitswesen können sich bestimmte Diagnosen negativ auswirken. Hingegen erfährt von einer privat bezahlten Therapie niemand etwas und es gibt keine Auflagen durch die Krankenkasse.

Urheberrecht ©

 Alle Rechte vorbehalten.